Was ist der Überspannungsableiter

Ein  Überspannungsableiter  ist eine Vorrichtung , elektrische Geräte vor Überspannungsspitzen durch externe (Blitzschlag) oder interne (switching) Ereignisse zu schützen. Auch eine angerufene  Überspannungsschutzgerät  (SPD) oder  transient voltage surge suppressor (TVSS), this class of device is used to protect equipment in power transmission and distribution systems. (For consumer equipment protection, different products called surge protectors are used.) The energy criterion for various insulation material can be compared by impulse ratio. A surge arrester should have a low impulse ratio, so that a surge incident on the surge arrester may be bypassed to the ground instead of passing through the apparatus.

Um eine Einheit von Geräten von Transienten auf einem angeschlossenen Leiter zu schützen auftreten, wird ein Überspannungsableiter mit dem Leiter verbunden , kurz bevor es die Anlage betritt. Der Überspannungsableiter wird auch verbunden  Boden  durch Leiten Energie und Funktionen aus einer transienten Überspannung Masse , wenn einer auftritt, während den Leiter vom Boden bei normalen Betriebsspannungen zu isolieren. Dies wird üblicherweise durch die Verwendung eines erreicht  Varistor , die im wesentlichen unterschiedliche Widerstände bei unterschiedlichen Spannungen aufweist.

Überspannungsableiter sind nicht generell gegen einen direkten zum Schutz  des Blitzschlages  auf einen Leiter, sondern gegen elektrische Transienten von Blitzeinschlägen was in der Nähe des Leiters auftreten [ Bearbeiten ] . Blitzschlag , die die Erde führt Erdströme trifft , die sich über vergrabene Leiter hindurchtreten kann , und eine transiente induzieren , die nach außen zu den Enden des Leiters ausbreitet. Die gleiche Art von Induktion geschieht in Overhead und die oberirdischen Leiter , die die vorbeiziehende Energie eines atmosphärischen erleben  EMP  durch den Blitz verursachte. Überspannungsableiter schützen nur gegen induzierte Transienten charakteristisch für eine schnelle Anstiegszeit der Blitzentladung und wird gegen die Elektrifizierung durch einen direkten Schlag auf den Leiter verursacht nicht schützen. Transienten ähnlich wie Blitz-induzierte, wie von einem hohen Fehlerschalt des Spannungssystem, auch sicher zu Masse abgeleitet werden kann; jedoch kontinuierliche  Überströme  sind nicht durch diese Geräte geschützt gegen. Die Energie in einem transienten gehandhabt wesentlich geringer ist als die eine Blitzentladung; jedoch ist es immer noch eine ausreichende Menge Sachschäden zu verursachen und oft Schutz erfordert.

Ohne sehr dicke Isolierung, die in der Regel unerschwinglich teuer, die meisten Leiter ist mehr als minimale Abstände (größer als etwa 50 Fuß) ausgeführt wird blitz induzierte Transienten zu einem bestimmten Zeitpunkt während der Anwendung. Da die transienten in der Regel an einem bestimmten Punkt zwischen den beiden Enden des Leiters initiiert wird, installieren Sie die meisten Anwendungen einen Überspannungsableiter, kurz bevor die Leiterflächen in jedem Gerät zu schützen. Jeder Leiter muss geschützt werden, da jeder seine eigene transienten induziert hat, und jede SPD muss einen Weg zur Erde bereitzustellen, um sicher die transiente ablenkens weg von der geschützten Komponente. Die eine bemerkenswerte Ausnahme, wo sie nicht an beiden Enden installiert ist in Hochspannungsnetzen. Im allgemeinen ist die induzierte Spannung nicht aus, um Schäden an dem Stromerzeugungs-Ende der Leitungen zu tun; Jedoch Installation an dem Service-Eingang zu einem Gebäude ist der Schlüssel nachgelagerte Produkte zu schützen, die nicht so robust sind.


Erstellungsdatum: Jul-02-2019
WhatsApp Online Chat!